Feedback
Franz-Marc-Gymnasium

Honduras

Honduras projekt Bilder 3
Lagehonduras projekt Bilder 4

Honduras liegt in Mittelamerika, angrenzend an Guatemala, El Salvador und Nicaragua. Mit einer Küste auf karibischer Seite und einem kleinen Zugang zum Pazifik ist es das zweitgrößte Land in Mittelamerika.  

 

Klima

Honduras hat ein grundlegend tropisches Klima, welches je nach Höhe bis zu einem gemäßigten Klima geht. Im Tiefland ist es immerfeucht und hat durchschnittlich 25°C. In den Pazifik Regionen steigt die durchschnittliche Temperatur auf etwa 29°C. In den gemäßigten Lagen sinkt diese auf etwa 20°C. Der jährliche  Niederschlag ist gering bis mäßig. Außerdem hat das Land eine  Regenzeit, die von Mai bis Oktober geht. Der fallende Niederschlag nimmt außerdem von Norden nach Süden ab. Im Gebirge liegt der Durchschnitt bei 1.016 Millimetern wohingegen ein Jahresdurchschnitt von 2.540 Millimetern an der nördlichen Küste herrscht. Außerdem kann es an der karibischen Küste das ganze Jahr über regnen. In Honduras gibt es eine Hurrikan-Saison, die von Juni bis November geht.

Kultur

Die Kultur der Mayas wurde 1502 mit der, der spanischen Eroberer gemischt. Diese Durchmischung spiegelt sich in der heutigen Kultur wider. Der Nationalsport in Honduras ist Fußball, außerdem sind Sportarten wie Boxen und Baseball dabei. Viele Songs haben eine “spanische Abstammung”.

Wirtschaft

Der BIP stieg von 1980 bis 2017 von 5 Mrd. zu 46,2 Mrd. Die Staatsverschuldung sank von 247 % auf 44 %. Trotzdem ist Honduras eines der am wenigsten entwickelten Ländern Lateinamerikas. Der Unterschied zwischen Arm und Reich ist enorm. Viele Reiche haben in der Politik sehr viel zu sagen. Die Haupteinnahmequelle ist die Landwirtschaft, danach kommen Forstwirtschaft und Fischerei. Die Arbeitslosigkeit liegt 2017 bei 40 %, während die Regierung nur 5 % angibt.

Touristische Sehenswürdigkeiten

Honduras Projekt Bilder1: Die Maya-Ruinen von Copan: Die Stätte im äußersten Westen von Honduras ist eine der bekanntesten und ältesten Maya-Ruinen überhaupt. Bereits 1200 v. Chr sollen sie hier gelebt und sich die Fruchtbarkeit des kleinen Tales zunutze gemacht haben.

2: Das Biosphärenreservat Rio Platano: Das Areal dieses Reservats, das eines der letzten tropischen Regenwald-Gebiete Zentralamerikas darstellt, erstreckt sich über 5.000 Quadratkilometer von der Karibik bis ins Bergland auf über 1300 Meter.

3: Tela und der Punta-Sal-Nationalpark: Die Stadt an der nordwestlichen Küste von Honduras verfügt über tolle Attraktionen. Allein der Strand- der beliebteste und meistbesuchte in ganz Honduras-ist ein Highlight. Auch die Altstadt im Kolonialstil und die nahe gelegenen Nationalparks wie der Jeanette Kawas sind beliebte Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele

4: Der Lago de Yojoa: Im Gegensatz zu seinen Nachbarländern Guatemala und Nicaragua hat Honduras nur kleinen Binnenseen zu bieten. Der größte und schönste davon ist der Lago de Yojao.

Vegetation​​​​​​​

In den tieferen Bereichen von Honduras spricht man von dem tropischen Tieflandregenwald, welcher in die Höhe immer mehr mit Berg- und Nebelwald verschmilzt. Im Norden findet man Immergrüne Wälder welche sehr hohe bäume enthalten. Einen Trockenwald gibt es dort wo es fast keinen Niederschlag gibt, vor allem im Hochland, und trotz dieser Bedingungen gibt es in diesen Regionen Weideflächen und Grasland. Bei der Mosquita-Ebene wachsen Kiefern und Sumpfpalmen. Nördlich von Honduras werden die sumpfigen Küsten von Mangroven und/oder Palmen bewachsen.

Momentane Herausforderungen

Viele Leute verlassen Honduras, um in die USA zu kommen da sich dort bessere Arbeitsbedingungen und bessere Einhaltung der Menschenrechte erhoffen. Außerdem ist Honduras einer der gefährlichsten Länder, da es dort sehr viele sog. Maras gibt. Außerdem hat die Regierung das Land seit einem Vorfall 2009 das Land nicht mehr unter Kontrolle.  ​​​​​​​

Quellen

LänderLexikon: Honduras Flora und Fauna am 20.05.20. https://www.laender-lexikon.de/Honduras#Flora_und_Fauna

Die Presse: Warum sich tausende Flüchtlinge aus Honduras auf den weg in die USA machen, abgerufen am 21.05.20. https://www.diepresse.com/5517376/warum-sich-tausende-fluchtlinge-aus-honduras-auf-den-weg-in-die-usa-machen

Frankfurter Allgemeine: Zusammenstöße, am 21.05.20

https://www.faz.net/aktuell/politik/thema/honduras

Iten-online: Klimadiagramme weltweit. Abgerufen am 21.05.20

https://www.iten-online.ch/klima/amerika/honduras/tegucigalpa.htm