Feedback
Franz-Marc-Gymnasium

Schulimkerei

Einzug der Bienen in den Schulgarten

Die Themen Nachhaltigkeit und Artenschutz hat sich das Franz-Marc-Gymnasium bereits seit Längerem auf die Fahne geschrieben und so ist es nur ein weiterer Schritt in der Bildungsarbeit unserer Schule, dass die Schüler hautnah das eigene Verwobensein mit der Natur erleben dürfen, indem sie ab sofort drei eigene Bienenvölker im Schulgarten betreuen.

Unter der Leitung von Fr. Weiß und großer Unterstützung des Imkervereins Forstinning und der Bienenfreunde Erding, begreifen die Schülerinnen und Schüler die Kreisläufe in der Natur und die Abhängigkeit vieler unserer Nahrungsmittel von diesen kleinen krabbeligen Bestäubern von nun an mit allen Sinnen.

Die Faszination der Honigbiene lässt sich durch das eigene Erleben der perfekten Organisiertheit und Arbeitsteilung im Bienenstock und den bedeutungsvollen wirtschaftlichen Stellenwert der Biene als drittwichtigstes Nutztier, schnell auf unsere Schüler übertragen, wenn sie selbst praktisch Hand anlegen können. Und so geschieht es beim Imkern fast von selbst, dass Schüler mehr Verständnis für Bienen, Wildbienen und Insekten aufbringen und verlorene Wertschätzung wiedergewinnen.

Wer das Franz-Marc-Gymnasium bei dieser wichtigen Mission finanziell unterstützen möchte und eine Bienen-Patenschaft, vor allem für den Aufbau der Imkerei und die anfallenden Anschaffungskosten als Sponsor übernehmen möchte, meldet sich sehr gerne im Sekretariat unter der Telefonnummer 08121- 93 35-0 oder per Mail an j.weiss@franzmarcgym.de.

So freuen sich die SchülerInnen zum Beispiel sehr über die großzügige Unterstützung der Bastelfeen in Markt Schwaben und des Elternbeirats des Gymnasiums, die die Schutzkleidung der Schülerinnen und Schüler für das angstfreie Arbeiten an den Bienenstöcken finanziert haben. Auch für die Anschaffung einer Honigschleuder, weiteren Imkerei-Werkzeugen und Beuten (so nennt man die Holzhäuser der Bienen) benötigt das Oberstufenseminar „Schulimkerei“ noch finanzielle Unterstützung. Vielleicht findet sich auch jemand, der seine nicht mehr benötigten Imkerei-Utensilien der Schule spenden möchte.

„Wir freuen uns schon sehr auf die erste Honigernte und darauf, die Schulfamilie mit dem eigenen „Franz-Marc-Honig“ zu versorgen. Für das Etikett wird es einen Gestaltungs-Wettbewerb geben, bei dem wir die Kreativität unserer Schüler einbeziehen. Wir sind gespannt auf eure Ideen.“

Euer P-Seminar Schulimkerei