Feedback
Franz-Marc-Gymnasium

Schülerzeitung

Die Schülerzeitung – revolutionär!

Wir entwickeln uns!

Eine Revolution haben wir bereits hinter uns. Seit zwei Jahren verwenden wir modernste Technik, um an unserer Schule eine Schülerzeitung zu erstellen, die sich sehen lassen kann:

  • Hochwertige Spiegelreflexkameras für gestochene Aufnahmen,

  • Grafiktablets mit Digitizer für digitale Zeichnungen direkt in der Software,

  • das Layoutprogramm von Adobe Indesign, installiert auf sechs Apple-Rechnern im Medienraum, um die uns wohl manche kleine Lokalzeitung beneiden würde, zudem:

  • internetbasierte Schreibsoftware für Echtzeitschreibkonferenzen während der Redaktionssitzungen oder vom eigenen Rechner aus, und nicht zuletzt:

  • Papier, das von vielen geduldig beschrieben und bemalt wird, die nicht direkt in der Redaktion der Schülerzeitung mitarbeiten, aber ihren Beitrag zu einer ganz eigenen Zeitung ihrer Schulzeit da wiederfinden wollen.

Zur aktuellen Ausgabe

Ja, wir haben viele neue Themen, interessante Artikel in dieser neuen Ausgabe:

  • Einen tollen Blog zum ersten Costa-Rica-Austausch an unserer Schule.

  • Einen Blick in unsere eigene Geschichte: ein Redakteur, der „auspackt“, über seine Zeit an unserer Schule… und neben vielem anderen:

  • 900 Jahre Markt Schwaben – Dafür haben wir uns etwas Besonderes einfallen lassen.

Lesen. Sehen. Genießen.

Die zweite Ausgabe ist wieder eine kleine Revolution. Etliche neue Schüler bringen etliche neue Ideen ein. Mittlerweile versuchen zwei Lehrkräfte diesem kreativen Chaos freien Lauf zu lassen. Und immer wenn aus diesem Ungewissen etwas hervorgeht, bestätigt sich, dass es unglaublich viel bringt, alte Gewissheiten zu stürzen.

Lesen. Sehen. Genießen.

Etwas erhalten.
Etwas erschaffen.
Etwas Revolution.
Jeden Donnerstag.

Unsere Zeitung
„Phoenix“