Feedback
Franz-Marc-Gymnasium

DELF

DELFDie Fachschaft Französisch bietet interessierten Schülern das internationale Sprachdiplom DELF (Diplôme d’études en langue française) an, das vom französischen Kultusministerium vergeben wird. Die DELF-Prüfungen werden in 125 Ländern auf die gleiche standardisierte Art und zu einem weltweit einheitlichen Termin abgehalten.

Das DELF-Diplom erhöht die Berufschancen, denn es genießt in französischsprachigen Ländern und international tätigen Unternehmen einen hohen Stellenwert – und laut einer Studie der Süddeutschen Zeitung verlangen über 40% der Stellenausschreibungen Sprachkenntnisse in Französisch. Außerdem können die erzielten Leistungen in die Schuljahres-Endnote einbezogen werden.

Auch die Abiturnote bzw. die Abschlussnote der 10. Klasse bestätigen natürlich die Französischkenntnisse. Das DELF ist dadurch attraktiv, dass man sich so schon vor der Abiturprüfung die Französischkenntnisse zertifizieren lassen kann und für den Lebenslauf ein offizielles außerschulisches Diplom erhält.

Prüfung und Vorbereitung

Das FMG prüft das DELF scolaire auf dem Niveau B1, das sich v.a. an Schüler der 10. Jahrgangsstufe richtet. Die Prüfung besteht aus vier Teilen: Hörverstehen (compréhension orale), Leseverstehen (compréhension écrite), schriftliche Textproduktion (production écrite) und Sprechfertigkeit (oral individuel). Diese Fertigkeiten üben die Schüler im Französischunterricht in allen Jahrgangsstufen.

Im Wahlkurs wird auf die speziellen Prüfungsaufgaben des DELF  vorbereitet. Da das FMG ein „Lycée DELF“ ist, können die teilnehmenden Schüler alle Prüfungen direkt an unserem Gymnasium ablegen. Die Prüfungsgebühren, die über das Institut français Munich erhoben werden, belaufen sich – wie im Vorjahr – für das Diplom DELF B1 auf 60 €.

Der Kurs wird von Frau Bauernfeind geleitet.